Chor

Chor

Wir sind ca. 30 Sängerinnen und Sänger, die es sich zum Ziel gesetzt haben, anspruchsvolle geistliche und weltliche Chormusik aller Epochen und Stilrichtungen zu pflegen.

Unsere Mitglieder kommen aus Aachen und Umgebung. Alle Altersstufen sind in unserem Chor vertreten. Auch einige Berufsmusiker sind darunter.

Wir singen Werke von der Renaissance bis zur Avantgarde. Im Bereich der Gegenwart gehören Uraufführungen von Neuer Musik ebenso zum Programm wie die Einstudierung von Jazz- und Poparrangements oder folkloristischen Liedsätzen. Neben seinem Arbeitsschwerpunkt, der Beschäftigung mit a-capella-Chormusik, führt der Aachener Kammerchor gelegentlich auch Werke der oratorischen Literatur aus Barock und Romantik auf.

Neben der Probenarbeit und unseren regelmäßigen Konzertauftritten erleben wir im Aachener Kammerchor natürlich auch Gemeinschaft. Ob Geburtstagsfeier nach der Probe oder lockeres Beisammensein nach dem Konzert, ohne Spaß miteinander gibt es keine gute gemeinsame Musik.

Haben wir Dich neugierig gemacht?

Weitere Informationen in Kürze:

Gründung: September 1981

Wettbewerbe: Der Aachener Kammerchor ist Preisträger der internationalen Chorwettbewerbe von Spittal (Österreich) und Budapest (Ungarn). 1998 erhielt er einen ersten Preis beim Chorwettbewerb Nordrhein-Westfalen. 2010 war der Aachener Kammerchor Kategoriesieger beim Internationalen Robert-Schumann-Chorwettbewerb in Zwickau. Im Juli 2014 gewann er den ersten Preis des Internationalen Chorwettbewerbs für sakrale Musik „Laudate Dominum“ in Vilnius.

Festivals: Teilnahme an den internationalen Chorfestivals von Fano (Italien) und Nizza (Frankreich); Mitbegründer und Initiativchor der Internationalen Chorbiennale in Aachen.

Konzerte: Durch zahlreiche Konzerte in der Region Aachen, im Inland (Köln, Bonn, Hamburg, Berlin u.a.) sowie im Ausland (Niederlande, Italien, Frankreich, Österreich, Ungarn, Ägypten, Russland, Polen, Tschechien, Litauen, Lettland) hat sich der Chor einen Namen gemacht. Auch Konzerte mit anderen bekannten Ensembles standen auf dem Programm, etwa mit dem „Raschèr Saxophone Quartet“ oder mit dem Sinfonieorchester Aachen.

Aufnahmen: Rundfunkaufnahmen mit dem WDR und dem SFB; CD-Produktionen wie Alexanderfest (G.F. Händel, 2007); Hohes Lied der Liebe (verschiedene Komponisten, 2011)

Leitung: Seit Sommer 1996 singt der Chor unter Leitung von Martin te Laak.

Verbände: Unser Chor ist Mitglied im Verband Deutscher Konzertchöre (VDKC).

Mehr dazu in unserer Chronik